Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Was ist Herzsport ?

 

Herzsport heißt  „Rehabilitationssport in Herzgruppen“ und findet in Gruppen statt. Es ist eine Rehabilitationsmaßnahme,                         die an Patienten mit kardialen Erkrankungen angewandt wird. Dabei wurden besonders an die Bedürfnisse der Patienten            angepasste gymnastische Übungen zusammengestellt.

Die Teilnehmer werden nach einer kardiologischen Untersuchung ( vom Facharzt) hinsichtlich ihrer aktuellen Leistungsfähigkeit             und ihrer Rehabilitationsziele beurteilt und in die Gruppen eingeteilt. (Übungs - oder Trainingsgruppe).

Speziell ausgebildete und zertifizierte Übungsleiter/ -innen vermitteln unter Aufsicht  eines Arztes die sportlichen Inhalte.

Im Vordergrund steht dabei das gemeinsame Üben in Gruppen, der Erfahrungsaustausch unter den Betroffenen, sowie die                  Stärkung des Selbthilfeeffekts für das tägliche Leben.

Daher ist nicht eine Ausdauer-/Leistungssteigerung das Ziel einer Herzsportgruppe, sondern die Vermeidung falscher Schonung,             die Anpassung der Koordination und das Erkennen der vorhandenen Leistungsfähigkeit und deren Grenzen. Des weiteren sollen             die Teilnehmer lernen, mit der neuen Situation umzugehen und das Bestmögliche zu erreichen.